Rufbereitschaft Winterdienst
#1

Ist es richtig, dass der Arbeitgeber die Rufbereitschaftszeit nicht vergütet wenn es zu einem Einsatz kommt?
Ab wann gilt bei Einsätzen während der Rufbereitschaft die Arbeitszeit? Der Arbeitgeber rechnet die Arbeitszeit nicht ab dem erhaltenen Anruf, sondern erst wenn man gestempelt hat.
Zitieren
#2

Die Rufbereitschaft wird bei einem Einsatz laut kommunalen Arbeitgeberverband nicht abgezogen.

Die Wegezeit wird mit berechnet. Sie beginnt mit verlassen der Haustür und endet mit dem nach Hause kommen.
Wegezeit und Arbeitszeit werden bei jeder Inanspruchnahme zusammengezählt und auf eine volle Stunde aufgerundet. Aus der aufgerundeten Zeit berechnet sich der Überstundenzuschlag. Die jeweiligen anderen Zuschläge berechnen sich ohne die Rundung.
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.


Möglicherweise verwandte Themen…
- Überstunden/Rufbereitschaft
- Vergütung der Rufbereitschaft
- Rufbereitschaft Winterdienst


NEUES Thema schreiben



 Frage stellen
Flowers