Versetzung durch Arbeitgeber im öffentlichen Dienst
#1

Nach einer Krebserkrankung von März 2019 bis März 2020 wollte ich zurück an meinen Arbeitsplatz als Leiterin der Touristinformation. Aus Gründen der " Fürsorge " hat man mir diese Position verwährt. Man hat mir ein Büro zugewiesen, mit zusammen gesuchten Aufgaben, allerdings kam dann die Kurzarbeit. Da ich nun keine wirkliche Aufgabe im Betrieb mehr habe, lässt man mich auch weiterhin in Kurzarbeit. Mir kommt es wie ein aus drängen aus der Firma vor. Kann ich auf meine alte Position, die ich seit 18 Jahren ausübe, bestehen?
Zitieren
#2

Was steht im Arbeitsvertrag zur Tätigkeit etc.?
Üblich ist eine Formulierung welche die Übertragung gleichwertiger Tätigkeit erlaubt. D.h. im Kern Aufgaben der gleichen Entgeltgruppe. Dann ist die Übertragung geänderter Aufgaben zulässig.

Arbeitgeber ist der öffentliche Dienst oder eine privatrechtliche Struktur? Gibt es einen Personal- oder Betriebsrat?

Wie erfolgte die Einführung der Kurzarbeit auf welcher rechtlicher Basis? (Kollektive Vereinbarung, individuelle Vereinbarung?
Zitieren
#3

Ich bin in einem Eigenbetrieb der Gemeinde tätig und diese Stelle ist klar im Arbeitsvertrag formuliert. Zur obengenannten Situation kommt nun noch die ausgeweitete Kurzarbeit dazu. Diese wurde nun bei 2-3 Kollegen auf den 31.12. festgelegt. Mir wurde nun der Urlaub aus dem Jahr 2019 ( verständlich), aber auch der gesamte Urlaub aus dem 2020 vorgeschrieben.
Ich habe kaum finanzielle Einbußen, aber darum geht es mir auch gar nicht, ich möchte endlich wieder arbeiten.
Zitieren
#4

Den Urlaub für 2020 kann der Arbeitgeber grundsätzlich nicht einseitig anweisen.

Was steht im Arbeitsvertrag zur Stelle genau? Üblicherweise gibt es dort Klauseln die die Übertragung anderer Aufgaben erlauben. Wenn nicht könntest Du die Einhaltung des Vertrags durchsetzen.
Zitieren
#5

Das will ich ja schon gar nicht mehr. Ich würde mich ja in neue Aufgaben einarbeiten, aber man lässt mich ja gar nicht. Wenn ich dran denke, das ich die nächsten 6 Monate auch noch zu Hause bin... dann sind das fast 2 Jahre, ich komme ja gar nicht wieder rein. Wenn sie mir den Urlaub 20 schon jetzt geben dann gehe ich davon aus, in diesem Jahr nicht mehr kommen zu dürfen.
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.


Möglicherweise verwandte Themen…
- Fit und gesund durch den Arbeitsalltag | Einladung zur Studie „SMARTJOB“
- Versicherung und öffentlicher Dienst
- Übersendung Arbeitsvertrag im öffentlichen Dienst


NEUES Thema schreiben



 Frage stellen
Flowers